Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2009, Heft: 1 (Januar), hat 24 Treffer ergeben.


PDF
[661 kB]

Editorial

Ein guter Start 2009!

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 3 | Verfasser: Jonitz, Günther, Dr med

Eine Ärztekammer muss sich in zwei Richtungen behaupten: nach innen gegenüber ihren Mitgliedern, nach außen gegenüber Politik und Gesellschaft. Das Privileg der Selbstverwaltung ist nicht selbstverständlich. Es muss kontinuierlich durch Problemlösungskompetenz und Gemeinnutz in Sachen "Gesundheit" erarbeitet werden. ...


PDF
[674 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 5


PDF
[751 kB]

Nachrichten

Neuer Online-Auftritt der Ärztekammer Berlin

www.aekb.de

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 6 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Der Internet-Auftritt der Ärztekammer Berlin erscheint ab Mitte Januar in neuem Look. Nicht nur farblich, auch strukturell wurde das Angebot völlig neu gestaltet. ...


PDF
[751 kB]

Nachrichten

Rechtzeitig Entschädigung beantragen!

Gutachten

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 6 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Ärzte, die als Sachverständige Gutachten für Gerichte und Behörden nach dem Justiz-Vergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG) anfertigen, mögen bitte darauf achten, ihre Anträge auf Entschädigung rechtzeitig zu stellen. ...


PDF
[725 kB]

Nachrichten

Verbrauch von Blutprodukten bitte melden

Transfusionsgesetz

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 7

Der Verbrauch von Blutprodukten muss jährlich dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) als zuständiger Bundesoberbehörde gemeldet werden. Die Regelungen dafür finden sich im § 21 des Transfusionsgesetztes (TFG). ...


PDF
[725 kB]

Nachrichten

Chefarztwechsel und neue Strukturen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 7

Aus Berliner Krankenhäusern wurden uns folgende Änderungen gemeldet. ...


PDF
[682 kB]

Nachrichten

Neue Mutterschaftsrichtlinie beachten

HIV

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 8 | Verfasser: Hörnle, Ruth, Dr

Vor einem Jahr hat der Gemeinsame Bundesausschuss eine neue Mutterschaftsrichtlinie herausgegeben. Vielfach ist diese Neuerung noch nicht bekannt, wie das Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung des Bezirksamts Mitte betont. ...


PDF
[759 kB]

Nachrichten

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz für Medikamente gefordert

Landesgesundheitskonferenz

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 9 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Einen ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 % für Arzneimittel forderte Berlins Ärztekammer-Präsident Dr. med. Günther Jonitz auf der Landesgesundheitskonferenz in Berlin. ...


PDF
[732 kB]

Fortbildung

Sicherer verordnen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 10 | Verfasser: Hopf, Günter, Dr


PDF
[694 kB]

Bundesinstitute

Bundesinstitute laden zu ihrer jährlichen Fortbildungsveranstaltung ein

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 11

Die Fortbildungsveranstaltung für Ärzte aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst wird gemeinsam vom Bundesinstitut für Risikobewertung, dem Robert Koch-Institut und dem Umweltbundesamt angeboten. ...


PDF
[666 kB]

Nachrichten

Berliner Ärztin veröffentlicht Lyrikband

Buchbesprechung

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 12 | Verfasser: Hempel, Ulrike

Barbara Nemitz "Am Ende jeder Reihe Reben Rosen, Genüssliches und Verdrießliches", Verlag Trauben/ Torino, Italien, ISBN 978 88 89909 508, 10 Euro ...


PDF
[666 kB]

Nachrichten

Prüfungstermine für Medizinische Fachangestellte/Arzthelferinnen

Ausbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 12

Die Ärztekammer Berlin führt die nächste Zwischenprüfung für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen am 10. März 2009 in der Ärztekammer Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin (Kreuzberg), durch. ...


PDF
[771 kB]

Nachrichten

Michael Hahn ist neuer Geschäftsführer der Ärztekammer Berlin

Neuer Verwaltungschef

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 13 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Seit dem 1. Januar 2009 hat die Ärztekammer Berlin einen neuen Geschäftsführer. Der Jurist Michael Hahn hat den Staffelstab von Ex-Geschäftsführer Dr. med. Gerhard Andersen übernommen. ...


PDF
[771 kB]

Nachrichten

Ärzte für Prüfungsausschüsse Medizinische Fachangestellte gesucht

Berufsausbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 13

Der Vorstand der Ärztekammer Berlin möchte zusätzliche Ausschüsse für die Abnahme der praktischen Prüfungen (Prüfungsabnahmeausschüsse) in dem Ausbildungsberuf Medizinische Fachangestellte einrichten. ...


PDF
[896 kB]

Titelthema: Patientensicherheit

Patientensicherheit

Aus Fehlern lernen - Schwachstellen im System rechtzeitig erkennen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 14 - 19 | Verfasser: Barth, Sonja

Patienten vor vermeidbaren Schmerzen und Verletzungen zu bewahren, stellt seit Bestehen der Medizin eines der ureigensten Kernanliegen ärztlichen Handelns dar. In jüngster Zeit wird dieses Anliegen verstärkt in der öffentlichen Diskussion, von Seiten der Politik und von Fachmedien unter dem Begriff "Patientensicherheit" aufgegriffen. Das Thema hat Konjunktur - in Deutschland ebenso wie auf internationaler Ebene. ...


PDF
[655 kB]

Titelthema: Patientensicherheit

Mit "Sauberen Händen" zu mehr Patientensicherheit

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 19 | Verfasser: Reichardt, Christiane; Gastmeier, Petra

Die AKTION "Saubere Hände" startete am 1. Januar 2008 als nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Krankenhäusern unter der Schirmherrschaft der Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt. ...


PDF
[674 kB]

Titelthema: Patientensicherheit

Netzwerk CIRS-Berlin

Kritische Ereignisse Ein regionales Berichtssystem

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 20 - 21 | Verfasser: Mindel-Hennies, Angelika

Analysen von kritischen Ereignissen aus der Medizin wie auch Erfahrungen aus der Fliegerei, der Nuklear- und Ölindustrie oder anderen komplexen Systemen haben gezeigt, dass schwerwiegende Zwischen fälle in den seltensten Fällen das Ergebnis von Fehlhandlungen oder Versagen Einzelner sind. Vielmehr sind sie das Produkt eines multifaktoriellen Geschehens. ...


PDF
[674 kB]

Titelthema: Patientensicherheit

Interview mit Dr. med. Günther Jonitz

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 21 | Verfasser: Rudat, Sascha

Berlins Kammerpräsident Dr. med. Günther Jonitz setzt sich auf vielfältiger Ebene für Patientensicherheit ein. Der 50-jährige Chirurg ist Vorsitzender der Qualitätssicherungsgremien der Bundesärztekammer, stellvertretender Vorsitzender des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V. und Vertreter der Bundesregierung in internationalen Angelegenheiten zur Patientensicherheit. ...


PDF
[893 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Online-Fortbildungspunktekonto - Anmeldung leichter als gedacht

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 22 - 23 | Verfasser: Rudat, Sascha

Im Sommer wird es ernst: Am 30. Juni dieses Jahres müssen erstmals niedergelassene Ärztinnen und Ärzte 250 Fortbildungspunkte bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin nachweisen. Damit rücken für viele Ärzte die Fortbildungspunktekonten stärker als bisher in den Fokus. ...


PDF
[712 kB]

Fortbildung

Veranstaltungen der Ärztekammer Berlin

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 24 - 25


PDF
[736 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Befreiung von Kammerbeiträgen für untere Einkommen

Bericht von der Delegiertenversammlung am 12. November 2008

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 26 - 28 | Verfasser: Rudat, Sascha

Die wirtschaftliche Zukunft der Kammer hat traditionell die letzte Delegiertenversammlung im Jahr 2008 bestimmt. Neben dem Jahresabschluss 2007 hatten sich die Delegierten mit dem Wirtschaftsplan 2009 zu befassen. Wie auch in den Jahren zuvor legten sie sich auf einen soliden Kurs fest. ...


PDF
[883 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Exzellente Versorgung von Herzinfarktpatienten in Berlin

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 29 - 30 | Verfasser: Rudat, Sascha

Die Versorgung von Herzinfarktpatienten ist in Berlin top. Bundesweit gesehen sterben in der Hauptstadt am wenigsten Patienten an einem Myokardinfarkt. Dieses sehr positive Ergebnis zieht sich durch alle Altersstufen, wie der Herzbericht 2007 zeigt. ...


PDF
[773 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Wer soll sterben, wenn nicht alle leben können? "

Transplantationsprobleme auf BÄK-Tagung in Berlin diskutiert

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 31 - 33 | Verfasser: Stein, Rosemarie

"Wir wissen, dass mehr als 80 Prozent der deutschen Bevölkerung die Organspende grundsätzlich befürworten. Dennoch haben derzeit nur etwa 12 Prozent der Deutschen einen Organspenderausweis", sagte BÄK-Ex- und Ehrenpräsident Karsten Vilmar. Seit das Gesetz gilt, sei die Zahl der Transplantationen nicht gestiegen, sondern auf etwa die Hälfte gesunken. ...


PDF
[711 kB]

Feuilleton

Memento mori - Carpe diem!

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2009, S. 34 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Da muss man wohl hin als Arzt, und zwar noch im Januar. Danach wandert die fabelhafte Totentanz-Ausstellung weiter, vom Berliner Medizinhistorischen Museum nach Lübeck. Totentanz: Ein Thema für jeden von uns, und gerade auch für Ärzte, die sich ihrer Grenzen bewusst sind. ...