Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2003, Heft: 1 (Januar), hat 25 Treffer ergeben.


PDF
[496 kB]

Editorial

Die Großen verlieren an die Kleinen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 3 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Die Wahlen sind gelaufen; Berlins Ärztinnen und Ärzte haben entschieden, wer in den nächsten vier Jahren im Kammerparlament das Sagen hat. Erstes Ergebnis: Die amtierende Koalition aus Liste Allianz, Marburger Bund und BDA geht gestärkt aus diesen Wahlen hervor. ...


PDF
[504 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 5


PDF
[479 kB]

Nachrichten

Lehrgang für ungelernte Arzthelfer/innen

Berufsbegleitend

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 6

Ungelernte Mitarbeiter in Arztpraxen haben jetzt wieder Gelegenheit, berufsbegleitend ihre Arzthelfer/innen-Ausbildung nachzuholen und am Ende vor der Ärztekammer die Prüfung abzulegen. ...


PDF
[479 kB]

Nachrichten

Gewalt gegen Frauen

Artikel aktualisiert

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 6

In unserem Dezember-Heft hatten wir den Beitrag "Häusliche Gewalt gegen Frauen – was können Ärztinnen und Ärzte tun" von Heike Mark und Hildegard Hellbernd veröffentlicht. Die Autorinnen haben inzwischen noch weitere Aktualisierungen vorgenommen. ...


PDF
[479 kB]

Nachrichten

Alkohol in der Schwangerschaft

Leitfaden/Broschüre

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 6

Zum Thema "Alkohol in der Schwangerschaft" hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) umfangreiches Aufklärungsmaterial entwickelt. ...


PDF
[479 kB]

Nachrichten

Management-Seminar für Ärztliche Direktoren

Führungskräfte

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 6

Ein "Intensivseminar Krankenhausleitung für Ärztliche Direktoren" bietet das Kölner mibeg-Institut in diesem Jahr erstmals an. Zielgruppe sind leitende Ärztinnen und Ärzte, die bereits Ärztliche Direktoren sind oder es noch werden möchten. ...


PDF
[479 kB]

Nachrichten

"Miteinander sprechen - einander verstehen"

Patienten-Ärzte-Forum

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 6

Zu einem Patienten-Ärzte-Forum lädt der Arbeitskreis Junge Ärzte der Ärztekammer Berlin Ende Januar. ...


PDF
[483 kB]

Nachrichten

Herzzentrum erhält KTQ-Zertifikat

Ausgezeichnet

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 7

Als erste Klinik Berlins wurde jetzt das Deutsche Herzzentrum mit einem KTQ-Zertifikat ausgezeichnet. ...


PDF
[483 kB]

Nachrichten

Arbeitskreis Parkinson gegründet

Qualitätsoffensive

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 7

16 niedergelassene Nervenärzte aus Berlin haben gemeinsam einen Arbeitskreis Parkinson-Syndrome Berlin e.V. gegründet. ...


PDF
[456 kB]

Leserbrief

Ausbeutung gibt’s nicht nur in den Kliniken

BERLINER ÄRZTE 9/2002

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 8 | Verfasser: Pohling, Edda, Dr med

Gegenwärtig wird ausführlich über die unzeitgemäße Arbeitssituation der Weiterbildungsassistenten an deutschen Kliniken berichtet. Mich erstaunt, dass in diesem Zusammenhang die Weiterbildungssituation zukünftiger Allgemeinmediziner kaum beachtet wird. ...


PDF
[456 kB]

Leserbrief

Antwort auf den Leserbrief

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 8 | Verfasser: Wille, Elmar, Dr med

Ohne Frage ist die von der Kollegin beschriebene Situation skandalös und "Ausbeutung" der Begriff, der hier zu Recht gebraucht wird. ...


PDF
[468 kB]

Nachrichten

Zahnärztin mit Sozialengagement

Bundesverdienstkreuz

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 9

Die Berliner Zahnärztin Kirsten Falk erhielt Anfang Dezember das Bundesverdienstkreuz für ihr Engagement in der Versorgung Obdachloser. Kostenlos und ehrenamtlich befreit sie an zwei Nachmittagen pro Woche obdachlose Patienten von ihren Zahnschmerzen. ...


PDF
[468 kB]

Nachrichten

Kongress "Armut und Gesundheit" so groß wie nie

Public Health

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 9 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Auch im - noch - wohlhabenden Deutschland hat die unterste der fünf sozioökonomischen Schichten im Vergleich mit der obersten das doppelte Krankheitsrisiko. ...


PDF
[468 kB]

Nachrichten

Abfallentsorgung

EU-Richtlinie

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 9

Brüssel lässt grüßen.... seit der Einführung eines europäischen Abfallverzeichnisses (ja, so etwas gibt es wirklich!) müssen auch Gesundheitseinrichtungen ihren Müll europakonform entsorgen. ...


PDF
[467 kB]

Personalien

Klaus Eyrich wird 75

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 10 | Verfasser: Schaffartzik, Walter, Prof Dr med

Prof. Dr. med. Klaus Eyrich, Ordinarius emeritus der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Klinikums Benjamin Franklin wird am 10. Januar 75 Jahre alt. ...


PDF
[467 kB]

Personalien

Zum Tode von Curd-Rüdiger Anders

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 10 | Verfasser: Stürzbecher, Manfred, Dr phil Dr med

Am 29. November 2002 verstarb der ehemalige Amtsarzt des Bezirks Reinickendorf, Ltd. Med. Dir. i.R. Curd-Rüdiger Anders. ...


PDF
[456 kB]

Bundesinstitute

Bei Verätzungen schnell handeln!

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 11

Wie die Ärztlichen Mitteilungen bei Vergiftungen (nach § 16e Chemikalien Gesetz) zeigen, ist der Umgang mit den Starterbatterien für den Verbraucher aber keineswegs ungefährlich, und selbst Fachleute gehen ein beträchtliches Risiko ein, wenn sie mit Batterien allzu sorglos umgehen. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Neue Leitlinie Diabetes mellitus Typ 2

Arzneimittelkommission

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 11

Erstmals ist es in Deutschland gelungen, eine evidenzbasierte Leitlinie zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 zu entwickeln. ...


PDF
[609 kB]

Titelthema: Die Wahlen sind gelaufen

Die Wahlen sind gelaufen

Entwicklungen und Trends

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 12 - 15 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Das Ergebnis der Wahlen zur 11. Delegiertenversammlung steht nun fest. Nach einem zweitägigen Auszählungsmarathon konnte der Wahlausschuss am 14. Dezember 2002 das amtliche Endergebnis verkünden. ...


PDF
[508 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Teure Drohkulisse

Bericht von der Delegiertenversammlung am 27. November 2002

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 16 - 18 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Die letzte Delegiertenversammlung dieser Amtszeit wurde mit Spannung erwartet. Auf der Tagesordnung stand ein Bericht über die aktuelle Arbeit der Berliner Ärzteversorgung, die berufsständische Rentenversicherung für Berlins Ärzte. ...


PDF
[517 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

"Alles spricht dafür, den Sachverstand in Berlin zu bündeln"

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 19 - 20 | Verfasser: Müller-Lissner, Adelheid

Prof. Dr. med. Helmut Hahn, Leiter der Abteilung Medizinische Mikrobiologie und Infektionsimmunologie am Institut für Infektionsmedizin des Fachbereichs Humanmedizin der FU, war einer der Initiatoren des Symposiums "Facing the Threat by intentionally spread Microorganisms", das erstmals zahlreiche Koryphäen hierzu in Berlin versammelte. Mit ihm sprach Adelheid Müller-Lissner. ...


PDF
[467 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Ansteckung mit friedlichen Absichten

Symposium über biologische Kampfstoffe vereinte erstmals Koryphäen aus Ost und West

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 21 - 22 | Verfasser: Müller-Lissner, Adelheid

"Das Problem ist die doppelte Nutzung. " Was Gabriele Kraatz-Wadsack vom Robert-Koch-Institut über ihre Fahndung nach Bacillus anthracis, Clostridium botulinum und Co. im Irak sagte, hätte sich als Motto der gesamten Tagung geeignet. ...


PDF
[499 kB]

Fortbildung

Was Sie über die Biostoffverordnung wissen sollten

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 22 - 25 | Verfasser: Wolff, Hans-Rudi

Biostoffverordnung? Nie gehört! Bei Stichproben erleben es Mitarbeiter des Landesamtes für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit (LAGetSi) immer wieder, dass niedergelassene Ärzte die seit 1999 geltende Biostoffverordnung* nicht kennen. Das kann teuer werden. ...


PDF
[469 kB]

Fortbildung

Grundkurs Evidence Based Medicine für Niedergelassene

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 25 - 26 | Verfasser: Dreykluft, Hans Rüdiger

Von dem Begriff Evidence based medicine (EbM), salopp übersetzt mit "Nutzenabwägung von Therapieentscheidungen für individuelle Patienten auf Basis des aktuell verfügbaren Studienwissens" haben mittlerweile fast alle Ärzte schon einmal etwas gehört. Das Bundesärztekammer-Curriculum Grundkurs EbM hat jedoch leider bislang nur ein Bruchteil der Kollegen absolviert. ...


PDF
[505 kB]

Feuilleton

Zwei in einem Bett

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2003, S. 27 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Sparen, sparen, sparen - man kann das schon nicht mehr hören! Und bisher hat’s ja auch nicht viel gebracht. Vielleicht hilft es, wenn wir mal aus dem Brunnen der Vergangenheit schöpfen: aus der Berliner Medizingeschichte. ...