Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2003, Heft: 8 (August), hat 35 Treffer ergeben.


PDF
[486 kB]

Verschiedenes

Patienten brauchen gute Informationen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 3 | Verfasser: Knake-Werner, Heidi, Dr

Am 16. Juli 2003 haben mehr als 20 Organisationen der Stadt - meine Senatsverwaltung, die Verbraucherzentrale, der Mieterverein, Kammern, die Beschwerde- und Sanktionsmöglichkeiten anbieten, Vereine der Gesundheitsförderung und der Selbsthilfe, Ombudsleute von Banken und weitere - das Netzwerk Verbraucherschutz Berlin gegründet. ...


PDF
[465 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 5


PDF
[487 kB]

Nachrichten

Arzt zur Mitarbeit in Berufsbildungsausschuss gesucht

Arzthelferinnenausbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 6

Sie bilden seit Jahren Arzthelferinnen aus? Sie haben Interesse an Ausbildungsfragen und gute Ideen? ...


PDF
[487 kB]

Nachrichten

Richtlinien zur künstlichen Ernährung wurden angepasst

BGH-Entscheidung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 6

Wie berichtet hat der Bundesgerichtshof im März eine Entscheidung zur Anwendung einer Patientenverfügung zum Ernährungsabbruch getroffen. ...


PDF
[487 kB]

Nachrichten

Helmut Kewitz geehrt

Berliner Medizinische Gesellschaft

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 6

Für seine Verdienste um Medizin und ärztliche Fortbildung wurde Prof. Dr. med. Helmut Kewitz von der Berliner Medizinischen Gesellschaft ausgezeichnet. ...


PDF
[487 kB]

Nachrichten

Ausbildungsplatzbörse jetzt im Internet

Ärztekammer

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 6

Bei der Ärztekammer Berlin gibt es seit einiger Zeit eine Ausbildungsplatzbörse für Arzthelferinnen, die bisher nur telefonisch abfragbar war. ...


PDF
[487 kB]

Nachrichten

AiP-Abschaffung

Zeitplan

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 6

Die Abschaffung des AiP geht in die nächste Runde. Inzwischen liegt ein offizieller Referentenentwurf zur Änderung der Bundesärzteordnung vor, der demnächst auf den BMG-Seiten auch ins Internet eingestellt wird. ...


PDF
[472 kB]

Nachrichten

Chefarztwechsel und neue Strukturen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 8

Aus Berliner Krankenhäusern wurden uns folgende Änderungen gemeldet. ...


PDF
[472 kB]

Nachrichten

Dulce-Vorschläge

Hartmannbund

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 8

Im Ringen um den richtigen Weg für das bundesdeutsche Gesundheitssystem melden sich auch Berliner Ärzte zu Wort. Einen Vorschlag machte jetzt Prof. Dr. Joachim Dulce. ...


PDF
[472 kB]

Nachrichten

Ehefrau vernichtete Patientenakten

Aufbewahrungspflicht

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 8

Nach einer Praxisauflösung müssen Patientenakten ordnungsgemäß aufbewahrt werden. ...


PDF
[472 kB]

Nachrichten

Wiedergewählt

Krebsgesellschaft

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 8

Prof. Dr. med. Klaus-Peter Hellriegel, Chef der Inneren Medizin, Hämatologie und Onkologie am Vivantes-Klinikum im Friedrichshain, ist erneut zum Vorsitzenden der Berliner Krebsgesellschaft gewählt worden. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Marktbereinigung durch DMP’s

Kommentar

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 9 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Unter dem Druck der DMPs formiert sich die Versorgungslandschaft neu. Die beiden jüngst in Berlin gegründeten neuen Brustbehandlungszentren Rebecca und Vivantes-Klinikum am Urban zeigen, wohin die Reise geht. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Veranstaltung sondierte neue Arbeitszeitmodelle für Berlin

Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 9

Im Oktober 2000 hat bekanntermaßen der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass der Bereitschaftsdienst insgesamt als Arbeitszeit anzusehen ist. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Arzt für Beratungsmobil gesucht

Projekt SUB WAY

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 9

SUB/WAY Berlin e. V. ist ein Projekt, das Hilfen für Jungens und junge Männer anbietet, die anschaffen gehen. ...


PDF
[474 kB]

Nachrichten

Indonesische Delegation

Friedrichstraße 16

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 10

Am 26. Juni 2003 fand in der Ärztekammer Berlin eine Premiere statt. Die erste ausländische Delegation wurde in den neuen Räumen empfangen. ...


PDF
[474 kB]

Nachrichten

Prüfungstermine für Arzthelferinnen

Ausbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 10

Die nächste Zwischenprüfung für Arzthelferinnen führt die Ärztekammer Berlin am 22. Oktober 2003 durch. ...


PDF
[474 kB]

Nachrichten

Weiterbildung zur Arztfachhelferin

Neuer Kurs

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 10

Am 24. Oktober diesen Jahres beginnt voraussichtlich eine neue Kursweiterbildung zur Arztfachhelferin. Sie wird berufsbegleitend über 15 Monate von der Ärztekammer durchgeführt und qualifiziert Arzthelferinnen für leitende und anspruchsvolle Tätigkeiten in der Arztpraxis. ...


PDF
[474 kB]

Nachrichten

Festplatten-Crash entbindet nicht von Auskunftspflichten

Sicherungskopien

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 10

Auch eine zerstörte Festplatte bewahrt nicht vor der Pflicht, Befundberichte und gutachterliche Stellungnahmen abzugeben. ...


PDF
[474 kB]

Nachrichten

Spendenaufruf

Ghana

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 10

Der in Berlin lebende afrikanische Arzt Dr. med. A.S. Alhassan bittet die Berliner Ärzte um Sachspenden für eine Krankenstation in Nord-Ghana. ...


PDF
[471 kB]

Personalien

Werner Greve wurde 75

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 11 | Verfasser: Schröder, Sieglind, Dr med

Prof. Dr. med. Werner Greve, von 1970 bis 1994 Chefarzt der Psychiatrischen Abteilung an der Schlosspark-Klinik und von 1988 bis 1994 dort auch Ärztlicher Direktor, wurde am 21. Juli 2003 75 Jahre alt. ...


PDF
[471 kB]

Bundesinstitute

Wer misst Screeningerfolge?

Gemeinsames Krebsregister

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 11

Allerorts wird über das Thema Krebsfrüherkennung und Screeningmethoden diskutiert. Insbesondere steht die geplante Einführung des qualitätsgesicherten Mammografiescreenings im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Titelblatt

BERLINER ÄRZTE 7/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Lommel, Ilse

Ich wollte es Ihnen schon lange gesagt haben: Ihre Zeitschrift hat immer ein so erfreuliches, z. T. auch humorvolles, gutes Cover, dass es eine Freude ist, jedes Heft anzusehen. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Transfusionsmedizin Ärzte von Audits begeistert

BERLINER ÄRZTE 7/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Gerischer, Christiane, Dr med

Erstaunt habe ich Ihren durchweg positiven Beitrag zum Thema Audits in der Transfusionsmedizin gelesen. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Zu spät erkannt? Teil 1: HIV

BERLINER ÄRZTE 7/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Umnus-Lackner, Dagmar, Dr med

Danke für den HIV-Artikel aus BERLINER ÄRZTE 7/2003. Er hilft "daran zu denken" und handeln zu können. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Editorial: "Der AIP wackelt"

BERLINER ÄRZTE 6/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Gerstenberg, Eckard, Prof Dr med

Ich habe den Eindruck, dass Ihnen die Ziele und die Absichten der AiP-Weiterbildungszeit vollkommen unbekannt sind. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Es war Sokrates!

BERLINER ÄRZTE 6/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Leonhardt, Elisabeth, Dr med

Darf ich fragen: Wo lassen Sie recherchieren? "Ich weiß, dass ich nichts weiß", sagte nicht Descartes sondern Sokrates. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Früher hatte man mehr Ideale

BERLINER ÄRZTE 6/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Richter, Klaus, Dr sc med

Ihr Artikel wirft derart viele Probleme auf, dass ich mich einfach einmischen muss. ...


PDF
[463 kB]

Leserbrief

Bericht von der Delegiertenversammlung

BERLINER ÄRZTE 5/2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 12 - 13 | Verfasser: Kronenberg, R, Dr

Wenn auch laufend darüber geschrieben/gesprochen wird, dass die tätigen Ärzte darben, dann freut es mich, dass der Präsident der Ärztekammer Berlin nicht zu darben braucht. ...


PDF
[690 kB]

Titelthema: Zu spät erkannt?

Zu spät erkannt?

Teil II – Tuberkulose

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 14 - 19 | Verfasser: Sagebiel, Daniel

Die Tuberkulose (TB) ist vor Malaria und HIV/AIDS die weltweit häufigste Infektionskrankheit. Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung ist mit Mycobacterium tuberculosis (M. tuberculosis) infiziert, wobei 5-10% der Betroffenen im Laufe ihres Lebens eine TB entwickeln. ...


PDF
[468 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Kammer macht sich für die Akademischen Lehrkrankenhäuser stark

Bericht von der Delegiertenversammlung am 25. Juni 2003

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 20 - 21 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Erste Sitzung der Delegiertenversammlung im neuen Kammergebäude an der Friedrichstraße 16 und alles klappte. Die Mikrofonanlage funktionierte, die neue Beamer-Technik ebenfalls, zudem gab sich das Parlament gleich noch neue Regeln auf den Weg. Doch zuvor gab es eine Resolution mit Adresse an die Politik. ...


PDF
[820 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Tag der offenen Tür in der Ärztekammer Berlin!

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 22

Wir laden alle Berliner Ärztinnen und Ärzte herzlich zu unserer Einweihungsfeier mit Tag der offenen Tür in das neue Kammergebäude ein. ...


PDF
[466 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Ausschüsse der Ärztekammer Berlin

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 23 - 26

Nun steht fest, wer in der laufenden Legislaturperiode in den Ausschüssen der Ärztekammer Berlin mitarbeiten wird. Die Ausschüsse sind von der Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin besetzt worden und unterstützen Vorstand und Delegiertenversammlung bei ihrer Arbeit. ...


PDF
[461 kB]

Personalien

In memoriam Peter Strümpel

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 27 | Verfasser: Behrbohm, Hans, Prof Dr med

Am 5. Mai 2003 starb Dr. Peter Strümpel im Alter von 74 Jahren in Kienbaum bei Berlin. Er war von 1961 bis 1994, also 33 Jahre lang, Chefarzt der Klinik für Hals-NasenOhren-Heilkunde des Krankenhauses Weissensee. ...


PDF
[461 kB]

Buchbesprechung

Das Einmaleins der Skepsis

Über den richtigen Umgang mit Zahlen und Risiken

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 27 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Gerd Gigerenzer: Das Einmaleins der Skepsis. Über den richtigen Umgang mit Zahlen und Risiken. Berlin Verlag, Berlin 2002, 406 Seiten, geb. 22 €, ISBN 3-8270-00793 ...


PDF
[491 kB]

Verschiedenes

Handwerker am OP-Tisch

Ekkehard Renk

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2003, S. 28 | Verfasser: Loy, Thomas

In dieser Rubrik portraitieren wir in loser Folge Ärzte aus Berlin. Dabei wollen wir bewusst keine sehr prominenten Ärzte vorstellen, sondern Kollegen "next door", die uns einfach aufgefallen sind. Über Vorschläge unserer Leser freuen wir uns sehr. ...