Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2004, Heft: 12 (Dezember), hat 33 Treffer ergeben.


PDF
[480 kB]

Editorial

Wer nicht handelt wird behandelt!

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 3 | Verfasser: Jonitz, Günther, Dr med

Wenn man eine umstrittene Diagnose gestellt hat und der Verlauf einem Recht gibt, darf man als Arzt zufrieden sein. Wenn die Diagnose für den Patienten schlecht ist, wäre es besser, man hätte nicht Recht bekommen. ...


PDF
[517 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 5


PDF
[466 kB]

Nachrichten

Chefarztwechsel und neue Strukturen

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 6

Aus Berliner Krankenhäusern/Einrichtungen wurden uns folgende Änderungen gemeldet. ...


PDF
[466 kB]

Nachrichten

Weiterbildungsordnung erst mal auf Eis

Allgemeinmedizin

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 6 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Mit der Genehmigung der neuen Weiterbildungsordnung ist so schnell noch nicht zu rechnen. Der Grund: In Brüssel läuft derzeit ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland. ...


PDF
[466 kB]

Nachrichten

Psychosomatische Hauterkrankungen

Tagesklinik

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 6

Das Vivantes Klinikum Prenzlauer Berg hat in seiner Tagesklinik für psychosomatische Hautkrankheiten eine Liaison-Sprechstunde eingerichtet. ...


PDF
[449 kB]

Nachrichten

Teils bedenkliche Fakten

BQS-Qualitätsreport

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 7 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Licht und Dunkel der medizinischen Versorgung in Deutschland förderte die vergleichende externe Qualitätssicherung nach § 137 SGB V zutage. Deren Ergebnisse für das Jahr 2003 wurden Anfang November in Berlin präsentiert. ...


PDF
[449 kB]

Nachrichten

Brustimplantate

Info-Broschüre

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 7

Für Frauen, die sich mit dem Gedanken an eine Brustvergrößerung tragen, hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eine Informationsbroschüre herausgebracht. ...


PDF
[452 kB]

Nachrichten

Diebstahl von unsterilen Medizinprodukten

Warnhinweis

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 8

Der Firma Clinico GmbH, Bad Hersfeld, wurden Medizinprodukte zur Infusions- und Transfusionstherapie entwendet, die sich in einem Container auf einem innerbetrieblichen Transportweg befanden. ...


PDF
[452 kB]

Nachrichten

Hilfe für Ärzte in Schock-Situationen

Aufruf

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 8

Im ärztlichen Alltag kommt es immer wieder vor, dass Patienten und Angehörige zu betreuen sind, die unter Schock stehen. Eine doppelte Belastung tritt ein, wenn auch der Arzt psychisch stark erschüttert ist. ...


PDF
[452 kB]

Nachrichten

Netzwerk für kranke Ärzte in Berlin

Austausch

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 8

Seit 2001 trifft sich in monatlichen Abständen eine Selbsthilfegruppe kranker Ärztinnen und Ärzte in Berlin. ...


PDF
[549 kB]

Bundesinstitute

Dengue-Fieber in Südostasien

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 9 | Verfasser: Günther, Matthias, Dr med; Jelinek, Tomas, PD Dr med

Im Verlauf der vergangenen Jahre war in zahlreichen Regionen Südostasiens eine Zunahme der Dengue-Fieber-Aktivität zu verzeichnen. Im Rahmen des internationalen Reiseverkehrs spiegelt sich dies auch in der Anzahl der nach Europa importierten Dengue-Fieber-Infektionen wider. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Schneiden und Leiden

Buchtip

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10

Der Band "Die K-Gedichte" von Robert Gernhardt erschien 2004 beim S. Fischer Verlag (ISBN 3-10-025507-0). Wir planen im Frühjahr eine Lesung mit ihm in Berlin. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Morack neuer Vorsitzender des Tumorzentrums

Onkologie

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10

PD Dr. med. Günter Morack, der Chef der Frauenklinik des HELIOS-Klinikums Berlin-Buch ist neuer Vorsitzender des Berliner Tumorzentrums. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Maxie Wander

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Maxie Wander heißt die Schriftstellerin, deren Name im Feuilleton "Das Buch-Büchlein" (Heft 11/2004) leider durch einen Übermittlungsfehler entstellt wurde. Eine Gelegenheit, ihre bewegenden Aufzeichnungen über die eigene Krebskrankheit und ihre Behandlung "Leben wär’ eine prima Alternative" nachdrücklich zu empfehlen. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Berlin ist schnell

Herzinfarktregister

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Bei der Versorgung des akuten Myokardinfarktes ist man in Berlin deutlich schneller als im übrigen Bundesgebiet. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Ärzteversorgung jetzt online

Rente

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10

Die Berliner Ärzteversorgung ist seit Mitte Oktober mit einer eigenen Homepage im Netz. Unter www.vw-baev.de finden Sie erste Basisinformationen über Struktur, Trends und Mitgliederzahlen des Versorgungswerks. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Versteuerung der Rente

Alterseinkünftegesetz

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 10

Eine völlige Neuordnung bei der Versteuerung von Altersvorsorgebeiträgen bringt das neue Alterseinkünftegesetz mit sich, das zum 1. Januar 2005 in Kraft tritt. ...


PDF
[455 kB]

Nachrichten

Neue Mitglieder für die Ethikkommission der Ärztekammer Berlin gesucht

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 11

Die Ärztekammer Berlin sucht für die Erweiterung der bei ihr eingerichteten Ethik-Kommission qualifizierte Kammermitglieder der gängigen klinischen Fachrichtungen sowie der Fachrichtungen Biometrie und Pharmakologie. ...


PDF
[455 kB]

Nachrichten

Gesundheitsamt bietet Newsletter

Tempelhof/Schöneberg

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 11

Die Kommunikation zwischen niedergelassenen Ärzten und Gesundheitsämtern will ein Projekt des Robert-Koch-Instituts weiter verbessern. Dazu bietet das für das Land Berlin beteiligte Gesundheitsamt Tempelhof-Schöneberg die Möglichkeit an, fach- und gruppenspezifisch, anlassbezogene und regionale Informationen aus dem Bereich Infektionsschutz an interessierte Ärzte in Form eines Mail-Newsletters zu versenden. ...


PDF
[453 kB]

Leserbrief

Anankastische Regelungswut

Brustkrebsscreening, BERLINER ÄRZTE 8/2004

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 12 - 13 | Verfasser: Dietzel, Michael

Vielen Dank für Ihre Beiträge zum Mammographiescreening. Dass Sie verschiedene Stimmen und Meinungen zu Wort haben kommen lassen, ist sehr verdienstvoll. Bemerkenswert finde ich, dass kein Beitrag auf die gegenwärtigen Bemühungen um die Einführung des Mammascreenings in Deutschland eingegangen ist. ...


PDF
[453 kB]

Leserbrief

Gesetzgeber zwingt Ärztekammer in existenzielle Risiken

BERLINER ÄRZTE 9/2004

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 12 - 13 | Verfasser: Krandick, Elisabeth

Was sitzen eigentlich für (freilich stellvertretende) Schlafmützen in unserer Kammer, die "nicht glauben konnten", dass die Gesellschaft, vertreten durch die Politiker, sich ihrer eigenen ethischen Verantwortung bewusst entzieht und für ethischrechtliche Fragen bei Arzneimittelprüfungen die Ärzte mit allem verfügbaren Hab und Gut ggf. haftbar machen will? ...


PDF
[453 kB]

Leserbrief

Stellungnahme zum Leserbrief von Frau Krandick

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 12 - 13 | Verfasser: Wille, Elmar, Dr med

Wenn Frau Kollegin Krandick die für die neue Rechtslage verantwortlichen Politiker im Unterschied zum Vorstand der Ärztekammer Berlin schon immer so eingeschätzt hat, beneide ich sie um ihren Weitblick und bitte sie, politisch tätig zu werden. ...


PDF
[844 kB]

Titelthema: Auswirkungen der DRGs auf die Berliner Kliniken

Feilschen um jeden Tag

Auswirkungen der DRGs auf die Berliner Kliniken

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 14 - 19 | Verfasser: Rühmkorf, Daniel

Langsam wird es ernst für die Berliner Krankenhäuser. Ab dem 1. Januar 2005 werden die diagnosebezogenen Fallpauschalen (DRGs) zur Finanzierung der Krankenhäuser Pflicht, obwohl das deutsche DRG-System nach Meinung vieler Experten noch längst nicht ausgereift ist. ...


PDF
[461 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Leichte Unterfinanzierung

Bericht von der Delegiertenversammlung am 10. November 2004

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 20 - 21 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Das klassische Herbst-Thema, die Diskussion über den kommenden Wirtschaftsplan, dominierte die November-Sitzung der Delegiertenversammlung. Zudem nahmen die Delegierten den geprüften Jahresabschluss 2003 zur Kenntnis und verabschiedeten ein Statut zum Thema "Ombudsmann". ...


PDF
[460 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Weiterbildungsassistenten - angemessen vergütet?

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 22 - 23 | Verfasser: Hoffert, Hans-Peter, Dr med

Ärzte dürfen nur zu angemessenen Bedingungen beschäftigt werden. So steht es in § 19 (2) der Berufsordnung. Darunter ist unter anderen eine angemessene Vergütung zu verstehen. Vor allem im ambulanten Bereich ist sie schwer zu definieren. ...


PDF
[865 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Was wird aus dem ärztlichen Nachwuchs?

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 23 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Was bestimmt die berufliche Laufbahn junger Ärztinnen und Ärzte? Über die bisherigen Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung mit Jungmedizinern der drei deutschsprachigen Schweizer Universitäten Basel, Bern und Zürich berichtete kürzlich Barbara Buddeberg-Fischer vom Department für Psychosoziale Medizin am Uniklinikum Zürich. ...


PDF
[588 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Besorgte Anfragen

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 24 - 25 | Verfasser: Wille, Elmar, Dr med; Röhrig, Christoph

Seit wir in Heft 9/2004 über die Folgen der AMG-Novelle informierten, erreichte die Kammer eine große Zahl von Anfragen besorgter Kollegen. Wir berichteten, dass mit der Gesetzesnovelle die Aufgaben der kammereigenen Ethik-Kommission so verändert wurden, dass die daraus erwachsenden Haftungsrisiken sogar auf die Ärzterenten durchschlagen können. ...


PDF
[455 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Schwangerschaftsabbruch bei Minderjährigen

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 26 - 27 | Verfasser: Jaklin, Martina; Kuhn, Tanja

Aufgrund einer derzeit nicht ganz eindeutigen Rechtslage, besteht bei Beratungsstellen und Ärzten immer wieder Unsicherheit darüber, wie sich Ärzte verhalten sollen, wenn eine minderjährige Schwangere einen Schwangerschaftsabbruch wünscht. ...


PDF
[451 kB]

Buchbesprechung

Die Gesundheitsfalle

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 28 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Klaus Dörner, Woran unsere Medizin krankt - Zwölf Thesen zu ihrer Heilung; Econ Verlag, München 2003, ISBN 3-430-12241-4, 201 Seiten, 18 €. ...


PDF
[451 kB]

Buchbesprechung

Die Macht der Kodes

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 28 | Verfasser: Sagebiel, Daniel

H. Bischoff, H.-P. Kemmer, N. Schönfeld - Kodierleitfaden für die Pneumologie. Medizinische Dokumentation von Diagnosen und Leistungen. Books on Demand GmbH, 2004, ISBN 3-8334-0403-5, 148 Seiten, 9 €. ...


PDF
[485 kB]

Verschiedenes

Der Arzt für Gesunde

Frank-Werner Peter

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 29 | Verfasser: Loy, Thomas

In dieser Rubrik portraitieren wir in loser Folge Ärzte aus Berlin. Dabei wollen wir Kollegen vorstellen, die uns durch ein besonderes ärztliches Engagement oder durch eine ungewöhnliche Vita aufgefallen sind. ...


PDF
[451 kB]

Personalien

Bestandene Facharztprüfungen August bis Oktober 2004

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 30 - 31


PDF
[522 kB]

Feuilleton

Das Potsdamer Garnisonslazarett

...aus dem Dornröschenschlaf erweckt

Berliner Ärzte: Ausgabe 12/2004, S. 32 | Verfasser: Stein, Rosemarie

In Potsdam entdeckt man immer wieder etwas Neues, oder besser: etwas Altes neu. Wer diesen Herbst beim Hausärztetag zwischendurch Luft schnappen wollte und den Voltaireweg Richtung Sanssouci entlangspazierte, der blieb wahrscheinlich gleich wieder stehen. ...