Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2004, Heft: 9 (September), hat 23 Treffer ergeben.


PDF
[490 kB]

Editorial

Haftungsrisiken gefährden Ärzte-Renten!

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 3 | Verfasser: Wille, Elmar, Dr med

Vorab ein Geständnis: Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen und zunächst konnte ich es auch nicht glauben. Es ist schon wirklich völlig quer zum gesunden Menschenverstand, was da durch die Arzneimittelgesetz (AMG)-Novelle auf den Weg gebracht wurde und nun über den Landesgesetzgeber Berlin und die Senatsverwaltung auf die Ärztekammer und die Versorgungswerksatzung durchschlägt bis zu den Rentenanwartschaften der Berliner Ärztinnen und Ärzte. ...


PDF
[542 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 5


PDF
[473 kB]

Nachrichten

AiP-Abschaffung in Berlin nicht ohne Tücken

Bundesärzteordnung

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 6

Die AiP-Abschaffung zum 1. Oktober 2004 gestaltet sich in Berlin nach wie vor holprig. Zwar wurden bis Mitte August nur in einem Berliner Krankenhaus Kündigungen gegen ÄiP ausgesprochen, doch vermutlich wird es dabei nicht bleiben. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Brief an alle ÄiP Berlins

Kammer-Post

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 6

Mit einem persönlichen Brief hat die Ärztekammer inzwischen alle Ärzte im Praktikum Berlins angeschrieben. Darin informiert sie noch einmal aktuell über den Stand der Dinge. ...


PDF
[473 kB]

Nachrichten

Veranstaltung zur Qualität des Medizinstudiums

Lehre

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 6

Mit der neuen Approbationsordnung und ihren Anforderungen und Auswirkungen beschäftigt sich eine Tagung zur "Qualität der Lehre", die vom 8. bis 10. Oktober an der Charité Campus Mitte stattfindet. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Prüfungstermine für Arzthelferinnen

Azubis

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 7

Die nächste Zwischenprüfung für Arzthelferinnen findet am 4. November 2004 in der Ärztekammer Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin (Kreuzberg) statt. ...


PDF
[456 kB]

Nachrichten

Der Arbeitskreis "Junge Ärzte"

Arbeitskreis

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 7

Der Arbeitskreis Junge Ärzte in der Ärztekammer Berlin lädt Kolleginnen und Kollegen im AiP und in der Facharztweiterbildung herzlich zur Mitarbeit ein. ...


PDF
[478 kB]

Nachrichten

Qualifizierung für den deutschen Arbeitsmarkt

Ausländische Ärzte

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 8

Das mibeg-Institut Medizin in Berlin bietet ab 15. September wieder einen Kurs "Medizinisches Propädeutikum" an. Er richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die nicht in Deutschland studiert haben. ...


PDF
[478 kB]

Nachrichten

Die neuen STIKO-Empfehlungen sind da

STIKO-Empfehlungen

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 8

Unter http://www.rki.de/INFEKT/EPIBULL/2004/30_04.PDF oder im Epidemiologischen Bulletin Nr. 30 vom 23. Juli 2004 sind sie zu finden. ...


PDF
[478 kB]

Nachrichten

Innovative Hausarztpraxen gesucht

Berliner Gesundheitspreis

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 8

Last call zur Teilnahme am Berliner Gesundheitspreis. Noch bis zum 30. September 2004 können sich innovative hausärztliche Versorgungsprojekte um den Berliner Gesundheitspreis 2004 bewerben. ...


PDF
[1266 kB]

Nachrichten

200ster gestalteter Titel BERLINER ÄRZTE!

Jubiläum

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 10 - 11

Im Januar 1988 wagte die Ärztekammer Berlin eine kleine Revolution. Erstmals in der Bundesrepublik wandelte sich eine Kammerzeitschrift zu einem Magazin, das nicht nur berufspolitisch brisante Themen aufgreift, sondern auch Medizinisches kontrovers diskutiert. ...


PDF
[463 kB]

Nachrichten

Therapieempfehlung zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit überarbeitet

Arzneimittelkommision

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 12 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) hat ihre Empfehlungen zur Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) überarbeitet. ...


PDF
[463 kB]

Nachrichten

Kurs zur medizinischen Begutachtung

40-Stunden-Curriculum

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 12

Basierend auf dem Curriculum der Bundesärztekammer bietet die Ärztekammer Berlin ab Oktober 2004 für Interessierte aus Klinik und Praxis das Curriculum "Grundlagen der medizinischen Begutachtung" an. ...


PDF
[539 kB]

Verschiedenes

Gesundheitswahn

Die neue Religion und ihre Denkverbote - Glosse

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 13 | Verfasser: Lütz, Manfred

Während der mittelalterliche Mensch seine diesseitige Lebenszeit plus ewiges Leben vor sich hatte, sind die Altreligionen in den westlichen Gesellschaften zunehmend abhanden gekommen. Dem heutigen Menschen bleibt nur noch: sein begrenztes Leben auf dieser Welt. Doch je mehr man das merkt, desto mehr bricht im Wartesaal des Lebens Unruhe aus. ...


PDF
[852 kB]

Titelthema: Im Dienste der Pharmaforschung

Gesetzgeber zwingt Ärztekammern in existenzielle Risiken

Ärzte-Renten inklusive

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 14 - 19 | Verfasser: Steinberg, Margret

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wehrt sich die Ärztekammer Berlin auf offiziellem Klageweg gegen die Übernahme einer vom Gesetzgeber verordneten kammerfremden Aufgabe, um Schaden von sich und ihren Mitgliedern abzuwenden. ...


PDF
[522 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Wie viel Übung macht den Meister?

Mehr zum Thema "Mindestmengen"

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 20 - 21 | Verfasser: Müller-Lissner, Adelheid

Am Beispiel des - glücklicherweise seltenen - Pankreas-Karzinoms wurde am St. Joseph-Krankenhaus das Mindestmengen-Problem diskutiert. ...


PDF
[522 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Datenlage zum Pankreas-Karzinom noch nicht zufriedenstellend

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 20

Genaue Zahlen für ganz Deutschland gibt es nicht, doch beim Robert-Koch-Institut schätzt man die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen an einem Pankreas-Karzinom auf etwa 13.400. ...


PDF
[541 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Alarmierender Anstieg von Entwicklungsstörungen bei Kindern

Übereinstimmendes Bild in verschiedenen Bundesländern

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 22 - 24 | Verfasser: Fegeler, Ulrich

Bundesweite Studien belegen, dass 20 bis 30 % der Kinder in der Altersgruppe 0 bis 15 Jahren erhebliche sprachliche und motorische Entwicklungsstörungen aufweisen. Viele betroffene Kinder finden sich früher oder später als Patienten in der Kinderarztpraxis wieder und das Problem muss kostenträchtig über das Medizinsystem aufgefangen werden. ...


PDF
[453 kB]

Personalien

Bestandene Facharztprüfungen Mai bis Juli 2004

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 25 - 26


PDF
[467 kB]

Fortbildung

Sicherer verordnen

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 27 | Verfasser: Hopf, Günter, Dr


PDF
[456 kB]

Fortbildung

Suizidalität im Alter

Früherkennung, Ursachen und Umgang

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 28 - 29 | Verfasser: Holling-Suhl, Maike; Liese, Bodo; Staedt, Jürgen

Erfreulicherweise ermöglichen vor allem die Fortschritte der Medizin eine Steigerung der durchschnittlichen Lebenserwartung. Diese demographische Entwicklung verlangt aber von uns auch zukünftig eine verstärkte Auseinandersetzung mit dem Thema Alterssuizidalität. ...


PDF
[493 kB]

Verschiedenes

Sammler von Möbeln und Namen

Günther Morack

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 30 | Verfasser: Loy, Thomas

In dieser Rubrik portraitieren wir in loser Folge Ärzte aus Berlin. Dabei wollen wir Kollegen vorstellen, die uns durch ein besonderes ärztliches Engagement oder durch eine ungewöhnliche Vita aufgefallen sind. ...


PDF
[545 kB]

Verschiedenes

Alfred Schwarzburd und Hermann Zondek

Eine Recherche zur Vertreibung jüdischer Ärzte aus Berlin - Medizingeschichte

Berliner Ärzte: Ausgabe 9/2004, S. 31 - 32 | Verfasser: Mendling, Werner, Prof Dr med

Alles kam im Jahr 2002 ins Rollen: Über Umwege landete damals eine E-Mail aus Florida im Vivantes Klinikum Am Urban. Es fragte eine etwa 60-jährige Frau nach Einzelheiten zum Leben ihres Vaters, Dr. Alfred Schwarzburd, der um 1930 im Klinikum Am Urban gearbeitet haben sollte. ...