Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2008, Heft: 1 (Januar), hat 20 Treffer ergeben.


PDF
[479 kB]

Verschiedenes

Werbung oder Information, das ist hier die Frage

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 3 | Verfasser: Ludwig, Wolf-Dieter, Prof Dr med

"Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker" oder den pharmazeutischen Hersteller. Wollen wir tatsächlich, dass die pharmazeutische Industrie in Zukunft unsere Patienten über Nutzen sowie Risiken von Arzneimitteln informiert und bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Asthma und HIV-Infektion sogar für ihre Arzneimittel werben darf? ...


PDF
[528 kB]

Buchbesprechung

Berlins berühmte Gynäkologen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 4 | Verfasser: Schagen, Udo, Dr med

Mathias David und Andreas D. Ebert, Berühmte Frauenärzte in Berlin. Mit einem Beitrag von Joachim W. Dudenhausen und Manfred Stürzbecher. Mabuse-Verlag, Frankfurt/M. 2007. ISBN 978-3-938304-45-7. 230 S., br., 23,90 Euro. ...


PDF
[504 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 5


PDF
[545 kB]

Nachrichten

Durch Pflegereform drohen neue "Verschiebebahnhöfe"

Kritik

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 6 | Verfasser: Golkowski, Sybille

Wieder plant die Bundesregierung einen Griff in die Töpfe der Gesetzlichen Krankenversicherung, um damit andere soziale Sicherungssysteme zu unterstützen. ...


PDF
[545 kB]

Nachrichten

ÄKB: Ärzte dürfen keine Sterbehelfer sein

Standpunkt

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 6

Ärztinnen und Ärzte dürfen sich aus Sicht der Ärztekammer Berlin nicht zu Sterbehelfern machen lassen. Dies betont die Kammer nach Ankündigungen von Sterbehilfeorganisationen und Berliner Ärzten, aktiv nach sterbewilligen Patienten zu suchen, um Präzedenzfälle zu schaffen. ...


PDF
[695 kB]

Nachrichten

DGPM nach Berlin gezogen

Psychosomatik und ärztliche Psychotherapie

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 7

Die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für psychosomatische Medizin und ärztliche Psychotherapie (DGPM) ist mit ihrer Geschäftsstelle nach Berlin gezogen. ...


PDF
[695 kB]

Nachrichten

Pro und Contra

Elektronische Gesundheitskarte

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 7

Das Für und Wider der Elektronischen Gesundheitskarte steht im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung des Ausschusses für Menschenrechte der Ärztekammer am 30. Januar. ...


PDF
[858 kB]

Nachrichten

Allgemeinmedizin als eigenständiges Gebiet: Pro- und Contra-Meinungen

Allgemeinmedizin

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 8 - 9

Die Entscheidung der Berliner Ärztekammer, den Facharzt für Allgemeinmedizin wieder einzuführen, hat in den vergangenen Wochen für reichlich Wirbel gesorgt. Dies war auch nicht anders zu erwarten, denn die Delegiertenversammlung ist mit ihrem Beschluss nicht der Empfehlung der Bundesärztekammer gefolgt. ...


PDF
[571 kB]

Nachrichten

Informationen zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin

BDA

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 10

Die Ärztekammer Berlin hat am 14. November 2007 die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin neu strukturiert. ...


PDF
[571 kB]

Nachrichten

"Zukunftschancen für junge Mediziner"

Info-Veranstaltung

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 10

Der Hartmannbund Berlin lädt in Kooperation mit der Ärztekammer Berlin am 29. Januar zu einer Informationsveranstaltung für junge Medizinerinnen und Mediziner ein. ...


PDF
[571 kB]

Nachrichten

Behandlung von Migranten ohne Papiere

Menschenrechte

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 10

Die Ärzteorganisation IPPNW veranstaltet am 19. Januar die 1. Folgetagung "achten statt verachten - Menschenrechte für Migranten ohne Papiere". ...


PDF
[635 kB]

Bundesinstitute

Bundesinstitute laden zu ihrer jährlichen Fortbildungsveranstaltung ein

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 11

Die Fortbildungsveranstaltung für Ärzte aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst wird gemeinsam vom Bundesinstitut für Risikobewertung, dem Robert Koch-Institut und dem Umweltbundesamt angeboten. ...


PDF
[488 kB]

Nachrichten

Kammer sorgt für Patientensicherheit

Berufsrecht

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 12 | Verfasser: Rudat, Sascha

Die Ärztekammer Berlin sorgt durch eine konsequente berufsrechtliche Arbeit für Patientensicherheit in der Hauptstadt. So gingen alleine im Jahr 2006 rund 1.400 Beschwerden von Patienten und Dritten ein. ...


PDF
[803 kB]

Nachrichten

Prüfungstermine für Arzthelferinnen/Medizinische Fachangestellte

Aktuell

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 13

Die Ärztekammer Berlin führt die nächste Zwischenprüfung für Arzthelfer/innen und Medizinische Fachangestellte am 06. März 2008 in der Ärztekammer Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin (Kreuzberg), durch. ...


PDF
[2196 kB]

Titelthema: Wenn Ärzte zu Patienten werden

Wenn Ärzte zu Patienten werden

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 14 - 20 | Verfasser: Hempel, Ulrike

Im Fall einer Krankheit haben Ärztinnen und Ärzte dem gewöhnlichen Patienten das medizinische Fachwissen voraus. Trotzdem bleiben auch Ärzten bei lebensverändernder Erkrankung emotionale Verstörung, Angst- und Entfremdungs zustände sowie tiefe Betroffenheit nicht erspart. ...


PDF
[544 kB]

Fortbildung

Veranstaltungen der Ärztekammer Berlin

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 21 - 22


PDF
[677 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Gefühlte und reale Risiken

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 23 - 25 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Die Leute haben vor vielem Angst. Auch, wenn das Risiko minimal oder, wie bei den gar nicht messbaren Erdstrahlen, irreal ist. Aber die Angst ist real. Es kostet den Arzt viel Zeit und Zuwendung, solche Ängste zu zerstreuen oder doch zu mildern. ...


PDF
[508 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Anspruch und Wirklichkeit in Arztpraxen

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 25 - 26 | Verfasser: Rudat, Sascha

Das Thema Umgang mit Patienten in Arztpraxen beschäftigt häufig die Öffentlichkeit. Mit schöner Regelmäßigkeit stürzen sich die Medien auf die vermeintlich langen Wartezeiten und den unfreundlichen Umgangston in den Praxen und erheben sich in die Rolle des Vertreters des unterdrückten Patienten. ...


PDF
[500 kB]

Fortbildung

Bestandene Facharztprüfungen

September 2006 bis Februar 2007

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 27 - 29


PDF
[476 kB]

Feuilleton

Neue Dauerausstellung: Empfehlenswert!

Berliner Medizinhistorisches Museum

Berliner Ärzte: Ausgabe 1/2008, S. 30 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Erst nahm man einen Gipsabdruck vom Gesicht des Augen- oder Hautkranken, dann entstanden in sorgfältiger Handarbeit Wachsnachbildungen, naturgetreu bemalt - hervorragende Lehrmittel aus einer Zeit noch ohne Farbdias. Solche Moulagen wirken trotz der entstellenden Krankheitszeichen erstaunlich ästhetisch. ...