Logo der Ärztekammer Berlin

BERLINER ÄRZTE

elektronisch

Das Ärzteblatt BERLINER ÄRZTE ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öfftl. Rechts


Umschlag

Alle Rechte am Titelbild©: SEHSTERN Grafik-Design. Lizenzen sind erhältlich von info@sehstern.de

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2008, Heft: 8 (August), hat 27 Treffer ergeben.


PDF
[593 kB]

Verschiedenes

Weisse Wunderwelt

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 3 | Verfasser: Schaefer, Henning, Dr med

Wer behauptet eigentlich, das Gesundheitswesen sei ein undurchschaubarer Irrgarten? Der kennt die "Weisse Liste" nicht, das neueste Online-Suchportal für Krankenhäuser. Das ehrgeizige Projekt der Bertelsmann Stiftung zeigt uns: Die Gesundheitsversorgung ist eine Zauberwelt - geheimnisvoll und fremd. Man wundert sich. ...


PDF
[1205 kB]

Nachrichten

Behandlung psychisch reaktiver Traumafolgen bei traumatisierten Flüchtlingen und Folteropfern

Fortbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 4

Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Berlin und der Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Land Berlin in Kooperation mit dem Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin und der Psychotherapeutischen Beratungsstelle für politisch Verfolgte XENION. ...


PDF
[595 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 5


PDF
[615 kB]

Nachrichten

Prüfungstermine für Arzthelferinnen/Medizinische Fachangestellte

Berufsbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 6

Die Ärztekammer Berlin führt die nächste Zwischenprüfung für Arzthelfer/innen und Medizinische Fachangestellte am 13. Oktober 2008 in der Ärztekammer Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin (Kreuzberg), durch. ...


PDF
[615 kB]

Nachrichten

Qualitätszirkel (QZ) - Aufbau von QM in Praxen

Fortbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 6

Zur weiteren Unterstützung bei der Einführung von Qualitätsmanagement in Praxen bietet die Ärztekammer Berlin Interessenten einen Qualitätszirkel an: In circa 8 Sitzungen im Abstand von etwa 4 Wochen werden Themen rund um die Einführung von QM in Praxen bearbeitet. ...


PDF
[618 kB]

Nachrichten

LAGeSo feiert zehnjähriges Bestehen

Jubiläum

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 7 | Verfasser: Rudat, Sascha

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat kürzlich sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Unter dem Motto "Der Mensch im Fokus" wurde am 2. Juli im Wappensaal des Roten Rathauses ein Festakt veranstaltet. ...


PDF
[618 kB]

Nachrichten

Berlins erste akademische Krankenschwestern

Leserbriefe BERLINER ÄRZTE 7/2008

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 7 | Verfasser: Liezmann, Silke

Sie werden sicher genau recherchiert haben, deshalb werden Sie meine Frage bestimmt beantworten können: Warum sind die Absolventen des Hochschulfaches "Diplom–Pflege" der Medizinischen Fakultät der HU (Charité) nicht die ersten akademischen Krankenschwestern Berlins gewesen? ...


PDF
[630 kB]

Nachrichten

Chefarztwechsel und neue Strukturen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 8

Aus Berliner Krankenhäusern wurden uns folgende Änderungen gemeldet. ...


PDF
[630 kB]

Nachrichten

MUT gibt es schon seit 1990

Korrektur

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 8

Die MUT Gesundheit, eine Tochtergesellschaft der Ärztekammer Berlin, ist bereits im Jahr 1990 gegründet worden. Drei West-Berliner Ärzte hatten die gemeinnützige GmbH zur "Medizinischen Hilfe und technischen Unterstütztung" (M.U.T) als spontane Reaktion auf die Grenzöffnung ins Leben gerufen, um Ost-Berliner Kolleginnen und Kollegen in Niederlassungsfragen zu beraten. Im Oktober 1991 übernahm die Ärztekammer Berlin die MUT dann mehrheitlich. ...


PDF
[728 kB]

Nachrichten

Diagnostik und Behandlungsaspekte bei traumatisierten Flüchtlingskindern und -jugendlichen

Fortbildung

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 9

Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Berlin und der Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Land Berlin. ...


PDF
[646 kB]

Fortbildung

Sicherer verordnen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 10 | Verfasser: Hopf, Günter, Dr


PDF
[613 kB]

Bundesinstitute

Gutartige Neubildungen des Zentralen Nervensystems meldepflichtig

Neue Regelungen für Krebsmeldungen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 11 | Verfasser: Eisinger, Bettina, Dr med

Im April 2008 ist für das epidemiologische Gemeinsame Krebsregister (GKR) der Änderungsstaatsvertrag zwischen den beteiligten Ländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und den Freistaaten Sachsen und Thüringen in Kraft getreten. Damit sind ab sofort neben der in Berlin seit 2004 bestehenden Meldepflicht für alle bösartigen Neubildungen und deren Frühstadien auch die gutartigen Neubildungen des Zentralnervensystems in die Meldepflicht aufgenommen worden. ...


PDF
[573 kB]

Nachrichten

Ärztekammer Berlin: Schärfere Gesetze allein lösen Problem der Genitalverstümmelung nicht

Misshandlungen

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 12

Die Ärztekammer Berlin begrüßt die Initiative der Regierungsfraktionen und der Opposition, die Gesetze gegen Genitalverstümmelung verschärfen zu wollen. Der Antrag von Union und SPD sieht unter anderem vor, dass Länder, in denen weibliche Genitalverstümmelungen nicht verboten sind und/oder nicht verfolgt werden, nicht mehr als sichere Herkunftsländer eingestuft werden sollen. ...


PDF
[573 kB]

Nachrichten

Kammer warnt vor fehlerhaften Patienteninformations-Portalen

Neustart

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 12

Online-Informations-Portale liefern teilweise falsche, unbrauchbare und unverständliche Informationen. Jüngstes Beispiel ist die kürzlich mit vielen Vorschusslorbeeren gestartete "Weisse Liste" der Bertelsmann-Stiftung. ...


PDF
[629 kB]

Nachrichten

Patienteninformation: Dr. Jonitz spricht mit EU-Kommissar Verheugen über Aufweichung des Werbeverbots

Gesundheitspolitik

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 13

Die Ärztekammer Berlin setzt sich weiterhin gegen eine Aufweichung des Werbeverbots für rezeptpflichtige Arzneimittel in Publikumsmedien ein. Dies bekräftigte Berlins Ärztekammer-Präsident Dr. med. Günther Jonitz Ende Juni im Gespräch mit Günter Verheugen, Vizepräsident der EU-Kommission und zuständig für Unter nehmen und Industrie, in Brüssel. ...


PDF
[938 kB]

Titelthema: Schöne neue Arbeitszeit?

Schöne neue Arbeitszeit?

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 14 - 19 | Verfasser: Misslbeck, Angela

Seit anderthalb Jahren gilt Bereitschaftsdienst auch an deutschen Kliniken verbindlich als Arbeitszeit. Es sollte Ärzte von Dauerarbeit entlasten. Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft jedoch häufig noch ein tiefer Spalt. ...


PDF
[627 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Delegierte verabschieden neu gestalteten Tätigkeitsbericht

Bericht von der Delegiertenversammlung am 2. Juli 2008

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 20 - 21 | Verfasser: Rudat, Sascha

Die Tagesordnung der letzten Delegiertenversammlung vor der Sommerpause hat durch ihre Übersichtlichkeit bestochen. Mit lediglich zwei konkreten Tagesordnungspunkten mussten sich die Delegierten am 2. Juli beschäftigen. Einer davon war die Verabschiedung des Tätigkeitsberichts 2007, der erstmals in neuer Form und mit geschärftem Inhalt präsentiert wird. Daneben wurden zwei Positionen im Krankenhausausschuss neu besetzt. ...


PDF
[557 kB]

Personalien

In memoriam Otto Helfer

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 21 | Verfasser: Stürzbecher, Manfred, Dr med Dr phil

Am 29. April 2008 verstarb der langjährige Hygienereferent Dr. med. Otto Helfer, zuständig für das Gesundheitswesen der Senatsverwaltung des Landes Berlin. ...


PDF
[865 kB]

Berufsrecht

Ärztekammer Berlin setzt Berufsrecht konsequent um

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 22 - 23

An dieser Stelle möchte BERLINER ÄRZTE den Leserinnen und Lesern die Kernaufgaben der Ärztekammer Berlin in einer losen Serie in kompakter Form vorstellen. Wir beginnen in dieser Ausgabe mit den Sanktionsmöglichkeiten der Berufsaufsicht. Gemäß ihrem gesetzlichen Auftrag geht die Kammer Vorwürfen von Patienten, Kollegen oder Dritten nach und prüft, ob ein Sachverhalt vorliegt, aus dem sich ein Verstoß gegen die Berufspflichten ergibt. Die Kammer nimmt dabei gleichzeitig die beruflichen Belange der betroffenen Ärzte wahr und versucht, diese vor unbegründeten Beschuldigungen und Angriffen zu schützen. ...


PDF
[566 kB]

Personalien

Zum Andenken an Burghard Stück

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 23 | Verfasser: Stürzbecher, Manfred, Dr med Dr phil

Am 26. März 2008 verstarb in Berlin der Kinderarzt und Immu-nologe Prof. Dr. med. Burghard Stück nach langer schwerer Krankheit. ...


PDF
[664 kB]

Fortbildung

Veranstaltungen der Ärztekammer Berlin

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 24 - 25


PDF
[556 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Alles neu? - Alles neu!

Deutlich einfachere und klare Regelungen zur Erteilung der Weiterbildungsbefugnisse

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 26 | Verfasser: Peglau, Michael, Dr med

Die Weiterbildungsordnung ist über die Jahre ein immer komplexeres Werk geworden. Das trifft in besonderem Maße auf das Thema Befugnisse zur Leitung der Weiterbildung zu. Dieses begleitet die neue Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin seit dem Beschluss zur Einführung. ...


PDF
[630 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

20 Jahre MIC - Was hat’s gebracht?

125. Chirurgenkongress im Zeichen der Eule

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 27 - 28 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Wagemut, sondern auch Besonnenheit. Die ist umso nötiger, je gewagter und komplizierter die Eingriffe werden. Das Motto des 125. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in Berlin war: "Von Empirie zu Evidenz. " Selbstkritische Chirurgen wollen sich also nicht länger nur auf die eigene Erfahrung stützen, sie schauen auch auf die der Kollegen, wie sie in Studien systematisiert wird. ...


PDF
[663 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Patienteninfos sollen ehrlich und adressatenbezogen sein

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 29 - 31 | Verfasser: Müller-Lissner, Adelheid

Auf einer Fachtagung in Köln wurde zusammengetragen, was evidenzbasierte Patienteninformationen ausmacht. Ein Manual unter Federführung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin soll folgen. ...


PDF
[676 kB]

Personalien

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung

Bestandene Facharztprüfungen Mai bis Juni 2008

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 31 - 32


PDF
[765 kB]

Berufs- und Gesundheitspolitik

Widerling und Wunderheiler

Die Inszenierung des Arztes in TV-Serien

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 33 - 35 | Verfasser: Hempel, Ulrike

Wie das Bild des Arztes bei Patienten durch die Darstellung in Film und Fernsehen beeinflusst wird, ist jetzt sogar Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Dabei zeigt sich auch, dass diese Darstellung in den vergangenen 20 Jahren einen erheblichen Wandel durchgemacht hat. ...


PDF
[602 kB]

Feuilleton

"Vernunft fürs Volk"

Ausflug zu Rochow nach Reckahn

Berliner Ärzte: Ausgabe 8/2008, S. 36 | Verfasser: Stein, Rosemarie

Paretz, Beeskow oder Wiesenburg: Auch alle kleineren märkischen Ausflugsziele längst bekannt? Dann fahren Sie mal nach Reckahn, zehn Kilometer westlich von Lehnin (jetzt "Kloster Lehnin" genannt), aber eingemeindet. Wenn Sie ohnehin das alte Lehniner Zisterzienserkloster wiedersehen wollen, lässt sich das gut mit einem Besuch in Reckahn verbinden. ...